Mehr über die Physik-Nobelpreisträger 2011!


Der diesjährige Nobelpreis für Physik geht an drei Astrophysiker, die mit Hilfe von Supernovae-Beobachtungen die immer schnellere Ausdehnung des Universums nachgewiesen und entdeckt haben. Saul Perlmutter von der University of California sowie Brian Schmidt von der Australian National University und Adam Riess von der Johns Hopkins University teilen sich den Preis.

Lesen Sie mehr über die Nobelpreisträger in unserem demnächst erscheinenden Spektrum-Sachbuch:

Ananthaswamy: Reisen an die Grenzen der Physik – Wie Kosmologen und Teilchenphysiker an extremen Orten die Geheimnisse des Universums entschlüsseln

http://www.springer.com/spektrum+akademischer+verlag/spektrum-sachb%C3%BCcher/book/978-3-8274-2870-7?changeHeader.

Und versäumen Sie auch nicht das Wissenschafts-Highlight auf der Buchmesse: In Halle 4.2 haben Physiker des Kernforschungszentrums CERN (Genf) den Kontrollraum des weltgrößten Teilchenbeschleunigers, des Large Hadron Collider LHC, nachgebaut. Die Wissenschaftler, teilweise via Live-Cam aus Genf zugeschaltet, zeigen den Messebesuchern auch am Wochenende eine Simulation der ersten Pikosekunde nach dem Urknall.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s