Schlagwort-Archive: CERN

Neues vom Higgs – Ergebnis der Pressekonferenz vom CERN vom 13.12.2011

Bei der Presssekonferenz vom CERN  (LHC/ALTLAS) am 13.12.2011, 14 Uhr, wurde soeben verkündet, dass nicht das Higgs selbst als gefunden bezeichnet werden kann, vielmehr seien aber die Massengrenzen, Dank der Zusammenarbeit mit dem ATLAS Experiment, enger gesetzt worden, (d.h. der Bereich, in dem sich die Higgsmasse noch befinden kann).

Die unten folgenden Screen Shots deuten auf einen Bereich zwischen 114 und 156 GeV hin, der nach den kommenden anderthalb Jahren des Umbaus des LHC genauer erforscht werden soll. In diesem Bereich liegt auch das vom Standardmodell vorhergesagte Higgs mit 124 GEV, das somit weiterhin möglich bleibt. Tatsächlich

Besucher der CERN-Pressekonferenz am 13.12.2011

wird ein Signal um 120 GeV beobachtet , das aber bislang nicht eindeutig von einem möglichen Hintergrundrauschen unterschieden werden kann – hier hofft man auf den Umbau des LHC.

Nach dem Umbau wird das LHC nach und nach eine Schwerpunktsenergie von 14 TeV erreichen (momentan erreichte es maximal 7). Nach dem Umbau wird die Luminosität erhöht, so dass ein möglicher Nachweis des Higgs in Reichweite kommt.

Vera Spillner

PS: Fragen stellen auf http://www.facebook.com/Spektrum.Physik

Confidence Levels des Higgs, das zu 95% ausgeschlossen ist im Bereich unterhalb von 109 GEV und oberhalb 156 GEV (möglicher Bereich: hier weiß). Die folgenden Bilder zeigen die ATLAS und LHC Ergebnisse zum Higgs im energetisch noch möglichen Bereich.

Wir beginnen hier mit den Ergebnissen der ATLAS und der LHC Experimente. Anschließend finden Sie die interessantesten Folien aus dem Vortrag.

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Higgs, Physik